Menu
X

Kunstmühle Schwaan

Das Kunstmuseum der Stadt Schwaan widmet sich den Malern ihrer Künstlerkolonie Schwaan. Die Wassermühle, um 1790 im Auftrag des Herzogs von Mecklenburg errichtet, ist eines der ältesten erhaltenen Profanbauten. Das Gebäude, mit seiner Fachwerkkonstruktionen wurde aufwendig saniert und 2002 als Kunstmuseum eröffnet.



DAUERAUSSTELLUNGEN Das Museum zeigt die mecklenburgische Malerei mit dem Schwerpunkt der Künstlerkolonie Schwaan im 19. und 20 Jahrhundert. Eine Reihe ausdrucksstarker Landschaften, die das Gespür für die gemäßigte Farbigkeit der Natur zeigen, geben Einblicke in die Geschichte der Kolonisten und stellen Verbindungen zu anderen großen Landschaftsmalern her.

SAMMLUNGSSCHWERPUNKTE UND BESONDERHEITEN Die Sammlung des Museums umfasst über 200 Werke aus drei Jahrhunderten.Neben Franz Bunke setzten Peter Paul Draewing, Alfred Heinsohn und Rudolf Bartels bestimmende Akzente. Sie weisen durch unterschiedliche Bildvariationen - von realitätsbezogener Freilichtmalerei bis zur impressionistisch orientierten Handhabung der Farben - auf den Aufschluss an die klassische Moderne hin. ANGEBOTEDie Stadt Schwaan - entdecken mit den Augen der Maler. Finden Sie 10 Originalschauplätze und suchen Sie die Orte auf, an denen die Werke einst entstanden sind. Angeschlossen an das Museum sind der Museumsshop und die Touristinformation.


Adresse

Kunstmühle Schwaan

Ruter

Search