Menu

Berlin-Oranienburg
51km

Oranienburg-Berlin
51km

Vor den Toren Berlins

Diese Etappe verbindet Berlin, die Hauptstadt Deutschlands, mit Oranienburg- einer ebenso geschichtsträchtigen Stadt.

In Berlin finden sich entlang der Strecke Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor und der Reichstag, ein Stück führt sie auch entlang des ehemaligen Mauerstreifens, des Spandauer Schifffahrtskanals und der Havel.

In Oranienburg, im Norden Berlins, erwarten den Besucher das Schloss an der Havel- in dem der Große Kurfürst und seine Gemahlin wohnten- mit seinem großen Park und Garten.

Oranienburg

Bis zum Jahr 1652 hieß die Ansiedlung, auf die Oranienburg zurückgeht, Bötzow. Zwei Jahre zuvor hatte der Große Kurfürst, Friedrich Wilhelm, die Domäne Bötzow seiner Gemahlin, Luise Henriette Prinzessin von Oranien, geschenkt. Sie ließ das Schloss Oranienburg errichten und trieb den Wiederaufbau der durch den 30-jährigen Krieg30-jährigen Krieg stark zerstörten Domäne an. Der Name des Schlosses wurde auf die Ansiedlung übertragen.

Oranienburg hat eine "Schwesterstadt"- Oranienbaum. Diese kleine Stadt liegt inmitten des Wörlitzer Gartenreiches und wurde im 17. Jahrhundert von Henriette Catharina von Oranien, einer Schwester der Kurfürstin Luise Henriette, erbaut.

Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Stadt und das Konzentrationslager Sachsenhausen befreit. Bei der Bombardierung erlitt Oranienburg schwere Verluste- 60 Prozent der Häuser wurden zerstört, 40 Prozent der Einwohner wurden Obdachlos. Noch heute werden bei Erdbauarbeiten Bomben gefunden, für deren Entschärfung die Bevölkerung evakuiert werden muss.  "Gegen das Vergessen" wurde 1961 die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen auf dem Gelände des ehemaligen Häftlingslagers errichtet, um die Erinnerung an den Nazi-Terror wachzuhalten.

Hennigsdorf

Hennigsdorf wurde 1375 erstmals urkundlich erwähnt, doch erst 1938 erhielt Hennigsdorf das heutige Stadtwappen.

Durch den Bau der Berliner Mauer wurde der Ort von der direkten S-Bahn-Verbindung nach Berlin über Heiligensee abgeschnitten. Diese Verbindung wurde erst 1998 wiederhergestellt.

Im Ortsteil Nieder Neuendorf befindet sich einer der drei noch erhaltenen Grenzbeobachtungstürme der Berliner Mauer mit Ausstellung zur Geschichte des Objekts.

 

(c) Picture: Stadt Hennigsdorf, Matthias Jurisch

GPS-Formate

Bitte suchen Sie sich ein für Ihr Gerät passendes GPS-Format aus
Search